Social Media

Gewinnspiel zum Deutschen Sachbuchpreis

Gewinnspiel zum Deutschen Sachbuchpreis

Wir möchten wissen: Welches der nominierten Sachbücher habt ihr schon gelesen und wie hat es euch gefallen? Oder habt ihr einen der Titel auf eurer Leseliste und warum? 

Schreibt es bis 13. Juni, 23:59 Uhr in die Kommentare unter dem Instagram- oder Facebook-Post!

Unter allen Kommentaren zum Gewinnspiel-Post auf Instagram und Facebook losen wir acht Gewinner*innen aus, die je ein nominiertes Buch erhalten.

Teilnahmebedingungen

Gewinnspiel zur Preisverleihung des Deutschen Sachbuchpreises 2021

Für die Teilnahme am Gewinnspiel des Deutschen Sachbuchpreises 2021 auf Facebook und Instagram gelten folgende Teilnahmebedingungen der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Braubachstraße 16, 60311 Frankfurt am Main (im Folgenden „Veranstalter“):

1. Allgemeines

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und wird in keiner Weise von Facebook oder Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Gewinnspiel sind ausschließlich an den Veranstalter zu richten. Facebook und Instagram übernehmen keinerlei Haftung für Rechtsverletzungen Dritter (insbesondere Marken-, Urheber- und Persönlichkeitsrechte oder Rechte an geistigem Eigentum). Die Teilnehmenden verzichten insoweit auf eine Inanspruchnahme von Facebook bzw. Instagram.

2. Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in Deutschland, der Schweiz oder Österreich. Von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen sind Mitarbeitende des Veranstalters sowie deren Angehörige.

3. Teilnahme am Gewinnspiel

Die Teilnehmenden nehmen am Gewinnspiel teil, indem sie auf Facebook oder Instagram anhand eines Kommentars einen oder mehrere der nominierten Sachbücher nennen, die sie schon gelesen haben oder noch lesen möchten. Infrage kommen die acht Sachbücher, die für den Deutschen Sachbuchpreis 2021 nominiert sind.

Mehrfachteilnahmen erhöhen die Gewinnchance nicht. Es wird nur der erste abgegebene Kommentar berücksichtigt.

4. Teilnahmezeitraum

Die Teilnahme läuft ab Veröffentlichung des Gewinnspiel-Posts auf Facebook und Instagram bis zum 13. Juni 2021 um 23:59 Uhr. Es gilt das Veröffentlichungsdatum des Facebook- oder Instagram-Kommentars.

5. Ausschluss von der Teilnahme

Der Veranstalter ist berechtigt, im Fall des Verstoßes gegen diese Teilnahmebedingungen Beiträge von der Teilnahme am Gewinnspiel auszuschließen.

6. Kosten

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos, mit Ausnahme der Übermittlungskosten, die nach dem von dem oder der Teilnehmenden gewählten Tarif ihres Mobilfunk- oder Internetproviders entstehen. Es entstehen keine versteckten Folgekosten.

7. Ermittlung des oder der Gewinner*in und Gewinn

7.1. Unter allen Teilnehmenden am Gewinnspiel mit einem Kommentar werden auf Facebook und Instagram insgesamt acht Gewinner*innen ausgelost.

7.2. Der Gewinn, insgesamt acht Exemplare der für den Deutschen Sachbuchpreis 2021 nominierten Titel, wird durch den Veranstalter per Post frei Haus versandt. Dafür ist es notwendig, dass der oder die Teilnehmende eine Postadresse für den Versand angibt. Diese wird per Nachrichtenfunktion über Facebook oder Instagram abgefragt, sobald der Gewinn feststeht.

7.3. Die Postadresse muss in Deutschland, der Schweiz oder Österreich liegen. Der Gewinnanspruch des oder der Teilnehmenden verfällt, falls der Gewinn durch fehlerhafte Datenangaben des oder der Teilnehmenden nicht korrekt zugesandt werden kann. Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.

8. Datenschutz

Sämtliche personenbezogene Daten werden ausschließlich zu dem Zweck der Durchführung der Aktion und des Gewinnspiels erhoben, gespeichert und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz

9. Sonstige Bestimmungen

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kontakt Deutscher Sachbuchpreis

Birgit Grundler, Telefon: +49 69 1306 382
E-Mail: sachbuchpreisNO SPAM SPAN!@boev.de


Stifter

Stiftung Buchkultur und Leseförderung

Förderer

Deutsche Bank Stiftung

mit Unterstützung von