Article

Vier Fragen an Susanne Beyer

Vier Fragen an Susanne Beyer

Susanne Beyer schreibt für den SPIEGEL aus dem Hauptstadtbüro und für das Kulturressort. Hier beantwortet Sie uns als Jurorin beim Deutschen Sachbuchpreis ein paar Fragen über ihre Jurytätigkeit und Sachbücher.

1. Worauf freuen Sie sich am meisten als Jurorin des Deutschen Sachbuchpreises?

Ich freue mich auf die Verpflichtung, Bücher zu lesen, auf die ich von mir aus nicht gekommen wäre.

2. Was macht für Sie ein gutes Sachbuch aus? 

Recherche vor allem. Eine klare Sprache. Und zu merken, dass die Autorin/der Autor fragend ans eigene Thema heranging.

3. Sie sind Sachbuchprofi – welche Rolle spielen Sachbücher in Ihrem Arbeitsalltag?

Sie dienen mir als Vertiefung meiner Recherchen für die Geschichten, die ich schreibe.

4. Die Sachbuchumsätze steigen, was sagt das über Sachbuchleser*innen? 

Die Welt ist kompliziert, Sachbücher können sie in Teilen erklären. Ihr Erfolg zeigt das Bedürfnis der Leserinnen und Leser, sich die Welt erklären zu wollen. Es ist ein erfreuliches, ermutigendes Zeichen: Wer die Welt, in der er lebt, verstehen will, fühlt sich auch für sie verantwortlich.


Donor

[Translate to Englisch:] Stiftung Buchkultur und Leseförderung

Sponsor

[Translate to Englisch:] Deutsche Bank Stiftung

with support from

MVB

with support from

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss