Pressemitteilung

Den Deutschen Sachbuchpreis 2022 lesen, hören, sehen: Die Nominierten kennenlernen


Lesungen, Hörbeiträge, Filme: Lesebegeisterte können die nominierten Titel für den Deutschen Sachbuchpreis 2022 auf vielfachen Wegen erleben. Am 12. April gibt die Jury die Auswahl bekannt. In den folgenden Wochen bietet der Preis gemeinsam mit seinen Partnern den Büchern und ihren Autor*innen eine Bühne und regt zur Auseinandersetzung mit aktuellen Themen an.

Eine Auswahl der Termine und Angebote:

Vorstellung der Nominierten, Schauspiel Frankfurt

15. Mai 2022, 11:00 Uhr, www.literaturhaus-frankfurt.de/programm/kalender

Bei der Veranstaltung des Literaturhauses Frankfurt kommen alle zusammen: Die acht nominierten Autor*innen in Gesprächen mit den Moderator*innen David Ahlf, Fridtjof Küchemann, Alf Mentzer, Miryam Schellbach, Cécile Schortmann und Gert Scobel.

hr2-kultur ist Medienpartner der Veranstaltung, sendet die Gespräche mit den Nominierten im Programm und bietet sie in der ARD-Audiothek zum Nachhören an.

Deutscher Sachbuch-Slam, TECHNOSEUM Mannheim

25. Mai 2022, 19 Uhr, www.technoseum.de/sachbuch-slam/

Sechs Minuten, ein Buch, eine Bühne – wie stellt man ein Sachbuch so vor, dass es das Publikum von den Sitzen reißt? Dieser Herausforderung stellen sich acht versierte Slammer*innen.

Durch die Veranstaltung führt Moderatorin und Slammerin Sandra Da Vina.

Deutscher Sachbuchpreis – die Matinee. Die Nominierten im Gespräch im Humboldt Forum, Berlin

29. Mai 2022, 11 Uhr, https://www.humboldtforum.org/de/programm

Am Vortag der Preisverleihung diskutieren die acht nominierten Autor*innen über ihre Bücher in Bezug zu aktuellen Fragen und zentralen Themen des Humboldt Forums.

Moderation: Hadnet Tesfai, Shelly Kupferberg und Jörg Thadeusz

Der Deutsche Sachbuchpreis im Buchhandel vor Ort

Viele Buchhandlungen vor Ort präsentieren die nominierten Titel prominent im Laden und bieten Beratung rund um das Thema Sachbuch an. Außerdem finden Lesungen mit einem oder einer Nominierten statt. Folgende Termine stehen bereits fest:

  • 3. Mai 2022, Buchhandlung Peterknecht in Erfurt
  • 4. Mai 2022, Buchhandlung Daub in Menden

Porträtfilme der Nominierten

Ein besonderer Einblick: Im Mai veröffentlicht der ORF Kurzfilme von den Nominierten. Sie sind über den Youtube-Kanal des Deutschen Sachbuchpreises abrufbar und werden rund um die Preisverleihung vom ORF präsentiert.

Die Nominierten bei Deutschlandfunk Kultur

Deutschlandfunk Kultur ist Medienpartner des Deutschen Sachbuchpreises und stellt in seinem Programm die nominierten Sachbücher vor. Außerdem wird die Preisverleihung live über den Sonderkanal „Dokumente und Debatten“ im Digitalradio und als Livestream auf deutschlandradio.de/debatten übertragen.

Vorstellung der Nominierten im Angebot von brand eins

brand eins stellt im Rahmen seines Online-Angebotes und seines Podcasts in den Wochen rund um die Preisverleihung die nominierten Titel vor. Die Informationen sind dauerhaft über die Website www.brandeins.de abrufbar.

Die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels verleiht den mit insgesamt 42.500 Euro dotierten Deutschen Sachbuchpreis an ein herausragendes, in deutscher Sprache verfasstes Sachbuch, das Impulse für die gesellschaftliche Auseinandersetzung gibt.

Aus den acht nominierten Titeln kürt die Jury das Sachbuch des Jahres, das am 30. Mai 2022 in Berlin ausgezeichnet wird. Der oder die Preisträger*in erhält 25.000 Euro, die sieben Nominierten erhalten je 2.500 Euro. Die Preisverleihung findet im Humboldt Forum im Berliner Schloss statt.

Kulturstaatsministerin Claudia Roth ist Schirmfrau des Deutschen Sachbuchpreises. Hauptförderer des Preises ist die Deutsche Bank Stiftung, darüber hinaus unterstützt die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss die Auszeichnung.

Weitere Informationen: www.deutscher-sachbuchpreis.de

Frankfurt am Main, 29. März 2022

Kontakt für die Medien:

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.
Thomas Koch, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 (0) 69 1306-293, E-Mail: t.koch@boev.de
Rebecca
Ufert, PR-Managerin
Telefon +49 (0) 69 1306-330, E-Mail: ufertNO SPAM SPAN!@boev.de

Birgit Politycki, Politycki & Partner
Telefon +49 (0) 40 4309 315-12, E-Mail: bpNO SPAM SPAN!@politycki-partner.de


Machen Sie mit!

Unterstützen Sie den Deutschen Sachbuchpreis mit Ihrer Spende. Gemeinsam mit Ihnen stärken wir das Sachbuch als Grundlage von Wissensvermittlung und fundierter Meinungsbildung.



Stifter

Stiftung Buchkultur und Leseförderung

Hauptförderer

Deutsche Bank Stiftung

mit Unterstützung von

Logo Humboldt Forum